Der Einwurf

Der Einwurf ist eine Spielfortsetzung.
Aus einem Einwurf kann ein Tor nicht direkt erzielt werden.
Auf Einwurf wird entschieden, wenn der Ball in der Luft oder am Boden vollständig die Seitenlinie überschritten hat, an der Stelle, wo der Ball die Linien überschritten hat, gegen die Mannschaft, deren Spieler zuletzt den Ball berührt hat.

Ausführung
Im Augenblick des Einwurfes muss der einwerfende Spieler das Gesicht dem Spielfeld zuwenden, mit einem Teil eines jeden Fußes entweder auf der Seitenlinie oder auf dem Boden außerhalb des Spielfeldes stehen, beide Hände gebrauchen, den Ball von hinten über seinen Kopf werfen.

Der einwerfende Spieler darf den Ball nicht ein zweites Mal spielen, bevor ihn ein anderer Spieler berührt hat.

Der Ball ist im Spiel, sobald er innerhalb des Spielfeldes ist.

Der Einwurf wird von einem Feldspieler ausgeführt:
Wenn der Ball im Spiel ist und von dem ausführenden Spieler erneut (außer absichtlich mit der Hand) berührt wird, bevor ein anderer Spieler ihn berührt hat, wird ein indirekter Freistoss für die gegnerische Mannschaft an der Stelle verhängt, wo sich die Übertretung ereignet hat.

Wenn der Ball im Spiel ist und von dem ausführenden Spieler absichtlich mit der Hand gespielt wird, bevor ein anderer Spieler ihn berührt hat, wird ein direkter Freistoss für die gegnerische Mannschaft an der Stelle verhängt, wo sich die Übertretung ereignet hat.

Ein Strafstoss ist zu verhängen, wenn die Regelübertretung im Strafraum des ausführenden Spielers erfolgte.

Der Einwurf wird vom Torwart ausgeführt:
Wenn der Ball im Spiel ist und vom Torwart erneut (außer absichtlich mit der Hand) berührt wird, bevor ein anderer Spieler ihn berührt hat, wird ein indirekter Freistoss für die gegnerische Mannschaft an der Stelle verhängt, wo sich die Übertretung ereignet hat.

Wenn der Ball im Spiel ist und vom Torwart absichtlich mit der Hand gespielt wird, bevor ein anderer Spieler ihn berührt hat, wird ein direkter Freistoss für die gegnerische Mannschaft an der Stelle verhängt, wo sich die Übertretung ereignet hat, wenn diese sich außerhalb seines Strafraumes befand.

Ein indirekter Freistoss für die gegnerische Mannschaft an der Stelle verhängt, wo sich die Übertretung ereignet hat, wenn es in seinem Strafraum geschah.

Wenn bei der Ausführung eines Einwurfes ein Gegner den einwerfenden Spieler behindert oder stört, wird er durch Zeigen der gelben Karte wegen unsportlichen Verhaltens verwarnt.

Nach jeder anderen Übertretung dieser Regel wird der Einwurf von einem Spieler der gegnerischen Mannschaft ausgeführt.