DAS JAHR 2007  
     
 
BOCKBIERANSTICH
 
 

 

Am 30. November lud der FSV Nußdorf zum Bockbieranstich auf die Kegelbahn. Unter den zahlreich erschienen Gästen konnten Obmann Franz Brunthaler und "Loambudl-Chef" Christian Luef auch Vzbgm. Karl Egelseer sowie die Gemeinderäte Helmut Scharl, Karl Priesching und Leopold Schinnerl begrüssen.

Als Ehrengast war der bekannte Archäologe und wissenschaftliche Leiter des Urzeitmuseums Mag. Christoph Blesl geladen. In seiner Rede sprach er natürlich über die Geschichte des Bierbrauens im allgemeinen und die Erfindung des Bockbieres. Danach nahm er gekonnt den Bieranstich vor. Assistiert wurde er dabei von Heidemarie Allmer.

Für das leibliche wohl sorgte der FSV mit Weißwürsten, Käsekrainer, Debreziner und Laugenbrezeln. Ein guter Tropfen Nußdorfer Wein und ein Stamperl Schnaps durften auch nicht fehlen. Den zahlreichen Besuchern schmeckte es sehr gut. Beim Bierfass musste man sich sogar anstellen.

Nachdem sich alle kräftig gestärkt hatten, wurde noch recht fleißig gekegelt. Im Laufe des Abends gab es sogar einen Vergleichskampf Nußdorf gegen Franzhausen.

Der FSV bedankt sich bei Fam. Alfons für die Weinspende.

 
 
 
 
 
 
 
nach oben

     
 
60.GEBURTSTAG VON EDMUND BAUER
 
 

 
 

Bauer Edmund feierte am 9. November seinen 60. Geburtstag. Er war Gründungsmitglied und Kassier der ersten Stunde. Auch auf dem Spielfeld war er jahrelang eine Stütze für die Mannschaft. Beim Bockbieranstich am 30. November gratulierte der FSV dem Ehrenmitglied und Obmann Franz Brunthaler überreichte ihm die obligate Magnumflasche Wein mit dem FSV-Wappen.

 
nach oben

     
 
GEBURT KATHARINA KONRATH
 
 

 
 

Am 8. November 2007 um 21.05 Uhr erblickte Katharina Konrath, 3295 Gramm schwer und 48 cm gross, das Licht der Welt. Wir wünschen den Eltern Isabella Konrath und Matthias Getzinger und auch der kleinen Katharina alles Gute.

 
nach oben

     
 
ABSCHLUSSSPIEL
 
 

 

Am 4. November ging das Abschlussspiel über die Bühne. Erfreulicherweise fanden sich 18 Spieler zum Saisonausklang ein, obwohl es einige verletzungs-bedingte Ausfälle gab. So konnte über das gesamte Spielfeld gespielt werden. Das Spiel endete mit 6 : 2 für die Mannschaft in den dunkelblauen Dressen.

Anschließend gab es noch eine kleine Abschlussfeier im Vereinslokal wo es wieder das Spezial-Kesselgulasch von Christian "Lutschi" Luef gab. Der Verein bedankt sich bei allen Spielern für das zahlreiche Erscheinen während der gesamten Saison.

 
 
 
nach oben

     
 
SCHMANKERLFEST
 
 

Am 13.Oktober veranstalteten wir das Schmankerlfest auf der Kegelbahn. Unsere Köche Markus Völkl, Walter Alfons und Christian Luef waren für die Zubereitung der Köstlichkeiten zuständig. Die zahlreichen Gäste ließen sich die Steckerlfische, Blunzengröstl und Kasnockn schmecken. Dazu gab es auch einige gute Gläser Wein.

Im Vorjahr gefiel unseren Fußballerkollegen der Fa. KABA aus Herzogenburg diese Veranstaltung so gut, dass sie beschlossen auch heuer wieder zu kommen. Am Nachmittag wurde daher ein Spiel FSV - Fa KABA ausgetragen und danach ging´s zum Schmankerlfest, wo bis in die Morgenstunden gefeiert und gekegelt wurde.

Nochmals herzlichen Dank an unsere Chefköche Markus Völkl, Walter Alfons und Christian Luef für die köstliche Zubereitung der Speisen und an Franz Zederbauer, für die Spende des Holzes.

 
 
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
STURMFEST
 
 

Am 23. September fand unser Sturmfest im Alpenstadion statt.

Bei schönem Herbstwetter kamen zahlreiche Besucher auf den Fußballplatz und genossen unsere Spezialitäten wie Sturm, Geselchtes, Sauerkraut, Würstel, geräucherte Forellen und heiße Erdäpfel. Kaffee und Kuchen durften ebenfalls nicht fehlen.

 
 
 
 

Auch sportlich gab es einiges zu sehen. Vormittags spielte der FSV gegen ATP Wölbling. Es entwickelte sich ein schnelles und zweikampfbetontes Spiel bei dem wir am Ende mit 2 : 1 als Sieger vom Platz gingen.

Der Ball für dieses Match wurde von der SPÖ Nußdorf gespendet. Hr. Vzbgm. Egelseer Karl machte den Ankick.

 
 

Nachmittags gab es eine Neuigkeit im Alpenstadion zu bewundern. Statt des Gemeindeturniers gab es ein "Human Soccer"-Turnier. Dieses Spiel ist wie ein Wutzel-Automat mit lebenden Personen. Je vier Spieler einer Mannschaft sind an zwei Seilen in der Anlage fest gemacht und können sich nur auf der Stelle bewegen. Insgesamt 16 Teams duellierten sich in einem Turnier um den Sieg. Ein Spiel dauerte fünf Mintuen. Dabei kam man gehörig ins Schwitzen. Die Zuschauer standen rund um die Arena, feuerten die Spieler lautstark an und hatten viel Spass dabei.

Als Sieger des Turniers ging der FSV Nußdorf hervor, auf dem 2. Platz landete das Team Scharl/Doppler und den 3.Platz belegten die Generics.

 
 
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
GEBURT SOPHIE STAUD
 
 

 
 

Am 28. August 2007 kam die kleine Sophie Staud , 45 cm groß und 3.075 g schwer, zur Welt. Wir gratulieren den Eltern Claudia Staud und Gerhard Madler recht herzlich.

 
nach oben

     
 
KEGELTURNIER SENIOREN
 
 

Am 7.Juli 2007 fand auf der "Loam - Budl" in Nußdorf das Kegelturnier der Senioren-Kegelrunde statt. Insgesamt 7 Damen und 11 Herren kämpften um den Sieg.

Für das leibliche Wohl war natürlich auch bestens gesorgt. Heinz Grün und Christian Luef versorgten die Sportler mit Grillspezialitäten und Getränken.

Wir bedanken uns bei den Keglern für die Weinspenden.

 
 
 
 
v.l.n.r. Glanc Trixi, Hahn Karl, Kainzbauer Fritzi, Kainzbauer Josef,
Baumgartner Herbert, Grün Brigitta, Bauer Edmund, Serlath Grete
 
  ENDERGEBNIS  
    Damen     Herren  
  1. Serlath Grete   1. Baumgartner Herbert  
  2. Glanc Trixi   2. Bauer Edmund  
  3. Grün Brigitta   3. Hahn Karl  
  4. Kainzbauer Fritzi   4. Kainzbauer Josef  
     
 
 
 
 
nach oben

     
 
PFINGSTWEINKOST
 
 

Zu Pfingsten, vom 26. - 28. Mai, gab es in Nußdorf die Pfingstweinkost mit dem Barstand des FSV. Durch das freundliche Wetter kamen heuer mehr Besucher. Am Sonntag war der Andrang besonders groß. Unser Stand war wieder rund um die Uhr geöffnet. Manche Gäste blieben gleich bis zum Frühschoppen am nächsten Tag.

 
 
 
 
Für unser Personal des Schlussdienstes gab es ein gutes Frühstück, das auch der eine oder andere Gast in Anspruch nahm.
 
Vielen Dank noch an unser Reinigungsteam, Franz Agis und Sohn Stefan, die jeden Vormittag Ihren Mann stellten.
 
nach oben

     
 
BALLSPENDE
 
 

 
 

Anlässlich des Spiels FSV - Fa. Swietelsky am 26. April spendete Hr. Bernhard Brunthaler von der Fa. Swietelsky Sportbau den Matchball. Wir bedanken uns recht herzlich dafür.

 
nach oben

     
 
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
 
 

Die 25. Jahreshauptversammlung fand am 20. April im Gasthaus Spannagl statt.

Unser Obmann konnte neben des Vereinsmitgliedern auch die Gemeinderäte Heinz Grün und Thomas Nemec als Ehrengäste begrüssen.

In seinem Bericht sprach der Obmann über ein äusserst ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Der Mitgliederstand stieg in den letzten Jahren erfreulich auf 109 unterstützende und 19 aktive Mitglieder. Er machte aber auch darauf aufmerksam, dass es gleichzeitig an Nachwuchs mangelt und so der Altersdurchschnitt der aktiven Mitglieder (Spieler) kontinuierlich steigt. Deshalb muss mehr Augenmerk auf gezielte Nachwuchsarbeit gelegt werden um die Existenz des Vereins auf längere Sicht zu sichern.

Über die Aktivitäten des vergangenen Jahres gab es wieder durchaus Positives zu berichten. Ob im sportlichen Sinne bei den diversen Fußballbegegnungen oder bei den gesellschaftlichen Events wie Kindermaskenball, Sturmfest, Pfingsweinkost, Schmankerlfest oder Bockbieranstich. Überall konnte man mit den Ergebnissen durchaus zufrieden sein.

Nur durch diese vielen Aktivitäten ist es auch möglich die Instandhaltung der Sportanlagen (Fußballplatz, Kegelbahn) zu finanzieren, was voriges Jahr immerhin 3000 Euro ausmachte.

Mit einer Vorschau auf die diesjährigen Vorhaben, unter anderen die bevorstehende Platzsanierung, Dressenkauf als auch Mitgliederwerbung sowie selbstverständlich jede Menge Veranstaltungen, endete die Jahreshauptversammlung. Im Herbst soll beim sogenannten Sturmfest das Vereinsjubiläum entsprechend begangen werden.

Vielen Dank auch noch an alle Helfer und Spender, die den FSV im Jahr 2006 so tatkräftig bzw.finanziell unterstützt haben.

 
nach oben

     
 
40.GEBURTSTAG VON ANDREAS KÄPPL
 
 

 
 

Unser Legionär aus Hollenburg, Andreas Käppl, feierte seinen 40. Geburtstag und lud dazu am 16. Mai zu einer Feier in den Weinhof Gill. Der FSV gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute.

 
nach oben

     
 
40.GEBURTSTAG VON FRANZ BRUNTHALER
 
 

 
 

Auch unser langjähriger Obmann Franz Brunthaler musste dem 40-er Club beitreten. Die Geburtstagsfeier fand am 16. März im Heurigenlokal Gill statt. Wie jedes Geburtstagskind beim FSV erhielt auch er die begehrte Magnunmflasche Wein mit handgemaltem FSV-Wappen und den Unterschriften der Vereinskollegen.

 
nach oben

     
 
KINDERMASKENBALL
 
 

Den Auftakt zur neuen Veranstaltungssaison machte wie immer der Kindermaskenball, welcher am 18.2.2007 statt fand. Organisiert wurde das Fest von den FSV-Damen. Am Vortag wurde die Turnhalle dem Anlass entsprechend dekoriert und die ca. 200 Preise für die Tombola zusammengestellt.

Bereits ab 13.00 Uhr kamen dann am Sonntag die ersten Gäste, obwohl der offizelle Start erst um 14.00 Uhr war. Da war der Saal bereits bis zum letzten Platz gefüllt und es mussten noch zusätzliche Tische aufgestellt werden.

Heuer gab es einen neuen DJ. Es war Maximilian "Maxi" Holzheu, der diesen Posten von Hans-Peter "DJ Pezibär" Plaichner übernahm und seine Sache ausserordentlich gut machte. Für die Unterhaltung der Kinder wurde aber noch einiges mehr geboten. So gab es eine Malwand, eine Spielecke zum Hüpfen, Rutschen und Klettern, und Geschicklichkeitsspiele wie Jonglieren, Zielwerfen und Dinge ertasten. Weiters gab es noch einen Zitronenlauf wo es einige Hindernisse zu überwinden gab und auch noch das Spiel "Reise nach Jerusalem". Bei diesen beiden Spielen gab es für den ersten und zweiten jeweils einen Krapfen, die von der SPÖ Nußdorf gespendet wurden.

Für Speis und Trank war ebenfalls bestens gesorgt. Es gab Aufstrichbrote, Wurstsemmeln, und Frankfurter sowie Kaffee und selbst gemachte Mehlspeisen der FSV-Damen. Gegen den Durst gab´s Limonade, Bier und Wein vom Winzerhof Müllner.

Die Kinder freuten sich auch schon riesig auf die Tombola und so waren die Lose auch rasch vergriffen. Die Kinder konnten die Ausgabe gar nicht erwarten und drängten sich vor der Ausgabestelle als diese öffnete. Herzlichen Dank an die Gemeindebevölkerung für die zahlreichen Sach- und Geldspenden für die Tombola. Vielen Dank auch an die SPÖ Nußdorf für die großzügige Krapfenspende und an die ÖVP Nußdorf, die an jedes Kind ein Überaschungsei austeilte.

Wir möchten uns auch bei den Besuchern für ihr Kommen bedanken und für die Einhaltung des Rauchverbotes im Gebäude. Vielen Dank auch noch an unsere freiwilligen Helfer, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre.

 
 
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben