DAS JAHR 2008  
     
 
BOCKBIERANSTICH
 
 

 

Am 28. November lud der FSV Nußdorf zum Bockbieranstich auf die Kegelbahn. Unter den zahlreich erschienen Gästen konnten Obmann Franz Brunthaler und "Loambudl-Chef" Christian Luef auch Bgm. Heinz Konrath, Vzbgm. Karl Egelseer sowie die Gemeinderäte Heinz Grün, Karl Priesching, Helmut Scharl, Erich Schrefl und Leopold Schinnerl begrüßen.

Den Bockbieranstich nahm Vzbgm. Karl Egelseer - assistiert von Theresa Steiner - vor und spendete daraufhin gleich das erste Fass Bockbier. Herzlichen Dank dafür. Die Gemeinde Nussdorf lud zahlreiche Jugendliche anlässlich der Jungbürgerfeier zum Bockbieranstich, sodass das Vereinslokal zum Bersten gefüllt war und schon nach kurzer Zeit das Essen knapp wurde.

Für das leibliche Wohl sorgte der FSV mit Weißwurst, Frankfurter, Debreziner und Laugenbrezeln. Ein guter Tropfen Nußdorfer Wein und ein Stamperl Schnaps durften auch nicht fehlen. Den zahlreichen Besuchern schmeckte es sehr gut. Beim Bierfass musste man sich sogar anstellen.

 
 
 
 
 
 
 
nach oben

     
 
ABSCHLUSSSPIEL
 
 

Am 16. November wurde das traditionelle Abschlussspiel im Nußdorfer Alpenstadion ausgetragen. Es fanden sich 21 Spieler zum Saisonausklang ein, sodass über das gesamte Spielfeld gespielt werden konnte. Im Zuge dieses Spiels wurden die neu angeschafften Dressen - eine Garnitur in gelb und eine in hellblau - eingeweiht. Das Spiel endete mit 6:4 für die Mannschaft in den hellblauen Dressen.

Bei der anschließenden Abschlussfeier im Vereinshaus warf Obmann Brunthaler Würstel und Koteletts auf den Grill. Der Verein bedankt sich bei allen Spielern für das zahlreiche Erscheinen während der gesamten Saison.

 
 
 
 
nach oben

     
 
40.GEBURTSTAG VON BERNHARD BRUNTHALER
 
 

 
 

Am 5. November feierte Bernhard Brunthaler seinen 40. Geburtstag im Vereinshaus. Der FSV Nußdorf gratuliert recht herzlich.

 
nach oben

     
 
SCHMANKERLFEST
 
 

Am 18. Oktober veranstalteten wir das Schmankerlfest auf der Kegelbahn. Kurt Scharl und Franz Zederbauer zeigten für die Steckerlfische verantwortlich. Christian Luef und Anneliese Müllner kümmerten sich um die Zubereitung von Blunzengröstl und Kasnockn und Schinkenfleckerln. Den Gästen schmeckte das Essen vorzüglich und es gab viel Lob an die Küche.

Vielen Dank an Franz Zederbauer, der das Holz zur Verfügung stellte, an Familie Moser für die Erdäpfel-Spende und an unsere Chefköche für die viele Koch-Arbeit.

 
 
 
 

Am Nachmittag wurde ein Spiel FSV - Fa. KABA ausgetragen. Nach dem Match ging es dann gemeinsam zum Schmankerlfest, das die Mannschaft der Fa. KABA immer wieder gerne besucht.

 
 
nach oben

     
 
STURMFEST
 
 

Am 21. September fand unser Sturmfest im Alpenstadion statt.

 
 

Nachdem wir in den letzten beiden Jahren besonderes Glück mit dem Wetter hatten, war es heuer doch etwas kälter und zeitweise regnerisch. Doch das hielt die Gemeindebevölkerung nicht ab unser Fest recht zahlreich zu besuchen, nach dem Motto "Es gibt kein schlechtes Wetter nur die falsche Kleidung". Und sie ließen sich dabei unsere Spezialitäten wie Sturm, Geselchtes, Sauerkraut, Erdäpfel, Würstel und Koteletts recht schmecken. Kaffee und Kuchen durften ebenfalls nicht fehlen.

 
 
 
 

Dieses Jahr stand ein Fußballturnier auf dem sportlichen Programm. Es spielten die Mannschaften FSV Nußdorf, Franzhausen, Igi´s Dreamteam (Getzersdorf) und ATP Wölbling mit. Gleich die erste Partie musste wegen eines starken Regenschauers kurz unterbrochen werden. Dann ging es aber trotz kleinerer Regengüsse bis zum Schluss zügig weiter. Die Spiele wurden sehr korrekt von Hr. Nakladal Eduard aus Traismauer geleitet.

Als Sieger ging die Mannschaft "Igi´s Dreamteam" hervor. Auf den weiteren Plätzen landeten Franzhausen, FSV Nußdorf und ATP Wölbling.

Der Ball für dieses Turnier wurde vom Geschäft "Fleisch und Imbiss", Friedrich Erber gespendet und den Ankick machte die Tochter des Hauses.
 
 

Abschliessend möchten wir uns noch bei Familie Müllner aus Neusiedl für die Spende des Sturms bedanken. Weiters vielen Dank auch an die freiwilligen Helfer in der Küche und Ausschank.

 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
30.GEBURTSTAG VON RENE SCHARL
 
 

 
 

Scharl Rene aus Franzhausen feierte am 30.7. seinen 30.Geburtstag. Er ist eines unserer jüngeren Mitglieder und hat sich erst seit 2 Jahren wieder dem Fußball verschrieben. Der FSV gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute.

 
nach oben

     
 
EINLADUNG NACH SÁRMELLÉK
 
 

Anlässlich 15 Jahre Partnerschaft der Gemeinden Nußdorf und Sármellék in Ungarn erhielt unsere Gemeinde eine Einladung, um am 12. und 13.Juli nach Ungarn zu kommen. Neben den Gemeindevertretern war auch der FSV eingeladen um an einem Turnier in Sármellék teil zu nehmen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang es uns doch, mit Unterstützung von Hr. Bgm. Heinz Konrath und GGR Hr. Heinz Grün genügend Fußballer zum mitfahren zu bewegen.

 

So ging es am Samstag den 12.Juli früh morgens mit dem Bus Richtung Ungarn. In Sármellék wurden wir von unseren ungarischen Freunden recht herzlich begrüßt und uns das Programm für die nächsten 2 Tage vorgestellt. Nach dem Mittagessen im Gemeindezentrum bezogen wir unsere Zimmer im neu gebauten aber noch nicht bewohnten Altersheim. Danach standen noch die Besichtigung des Flughafens und einer Fabrik für Fertiggerichte auf dem Programm.

 
 
 
 
 

Wegen des dichten Programmes trafen wir erst mit etwas Verspätung am Fußballplatz ein, wo gleich mit dem Turnier begonnen wurde. An dem Turnier nahmen der FSV Nußdorf, die Seniorenmannschaft und eine Nachwuchsmannschaft von Sármellék (ca. U18) sowie die Mannschaft aus Csernáton, der rumänischen Partnergemeinde von Sármellék, teil.

 
 
 
 
 

Unser erstes Spiel bestritten wir gegen die Senioren aus Sármellék und konnten dieses dank unserer 2 ungarischen Leihspieler auch gewinnen. Im zweiten Spiel des Turniers siegten die ungarischen Nachwuchskicker gegen Csernáton. Die Verlierer dieser Matches, Cernáton und die Senioren, spielten dann um den 3.Platz. Im Finale standen sich Nußdorf und die Nachwuchsmannschaft aus Sármellék gegenüber. Wir konnten auch in Führung gehen, aber die konditionelle Überlegenheit unserer Gegner machte sich doch bemerkbar und so mussten wir noch den Ausgleich hinnehmen. So kam es zu einem Elfmeter schiessen, das wir für uns entscheiden konnten. Somit gewannen wir zur Überraschung aller dieses Turnier. Beim anschließenden Fest auf dem Sportplatzgelände wurde dieser Sieg gleich gebührend und lange gefeiert.

 
 
 
 
 

Am nächsten Tag hielt der Gemeinderat von Sármellék eine öffentliche Gemeinderatssitzung ab, bei der einige Ehrungen anlässlich des Partnerschaftsjubiläums vorgenommen wurden. Am Nachmittag stand noch eine Schifffahrt auf dem Plattensee auf dem Programm, ehe es gegen 17.00 Uhr wieder Richtung Heimat ging.

 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
EURO - FANMEILE
 
 

 

Die Euphorie um die Fußball-Europameisterschaft ging auch am FSV nicht spurlos vorüber. So organisierten wir im Vereinslokal auf der Kegelbahn eine FAN-Meile mit Übertragung der Spiele auf eine Grossleinwand.

Geplant war 8 Spiele zu übertragen, aber es wurden dann doch um einiges mehr. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten Anneliese Müllner und Christian Luef. Bei manchen Spielen gab es den Nationen entsprechende Gerichte, wie Eisbein (Deutschland), Paella (Spanien) oder Pizza (Italien).

 
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
GEBURT LEON TIMO DOPPLER
 
 

 
 

Am 2. Juni erblickte Leon Timo Doppler, 3935 g schwer und 50 cm groß das Licht der Welt. Wir wünschen Eltern Gerlinde und Andreas und auch dem kleinen Leon Timo alles Gute.

 
nach oben

     
 
50.GEBURTSTAG VON HEINZ SOUCEK
 
 

 
 

Soucek Heinz, Gründungsmitglied und bester Torschütze in der Vereinsgeschichte feierte seinen 50. Geburtstag und lud am 29.5. nach dem Training zu einem kleinen Umtrunk ein. Der FSV gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute.

 
nach oben

     
 
CASTLEMANIA
 
 

 

Die Landjugend Reichersdorf organisierte für den 24. Mai die Castelmania, und lud dazu den FSV Nussdorf ein, auch wieder mitzumachen.

Wir richteten unseren Stand in der Ausschank des Schlossgartens ein. Zum Essen gab es selbstgemachte Kartoffelspiralen und Frankfurter. Beides fand bei den zahlreichen Gästen großen Anklang und war bald ausverkauft. Auf der Getränkekarte standen diverse Mixgetränke sowie Wein und Bier.

 
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
PFINGSTWEINKOST
 
 
Vom 10. - 12. Mai fand im Schlossgarten zu Nußdorf die Pfingstweinkost statt. Das herrliche Wetter lockte viele Gäste zum Fest und so konnten wir uns über einen sehr guten Besuch an unserem Barstand freuen. Am Sonntag war der Andrang besonders groß.
   
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
ARBEITEN AM FUSSBALLPLATZ
 
 

Am 19.4.2008 trafen sich ein paar FSV-Mitglieder am Fussballplatz um einige notwendige Renovierungsarbeiten auf der Sportanlage in Angriff zu nehmen.

Die Tore wurden sandgestrahlt und mit einem neuen Anstrich versehen. Vielen dank an unser langjähriges Mitglied Edmund Bauer für das streichen der Tore.

   
 
Der Fussballplatz hatte sich an einer Stelle um gut 30 cm gesenkt. Um diesen Bereich wieder anzuheben wurde zuerst die Rasendecke mit einem Sodenschneider abgehoben und aufgerollt. Danach wurde auf die Fläche Erde aufgeschüttet und danach der Rasenteppich wieder aufgelegt. Außerdem wurde auf dem Platz Quarzsand eingebracht und gewalzt, um die kleinen Unebenheiten wieder einzuebnen.
 
 
 
 
 
 
 
nach oben

     
 
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
 
 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 18.4.2008 im Vereinslokal auf der Kegelbahn statt. Um 20.00 Uhr eröffnete Obmann Franz Brunthaler die Versammlung und begrüßte alle anwesenden Personen insbesondere die Gemeinderäte Heinz Grün und Thomas Nemec.

Punkt 2 der Tagesordnung war der Bericht des Schriftführers Christian Luef, der das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung vortrug.

Danach kam der Bericht unseres Obmannes. Er machte eine Rückblick auf die Aktivitäten des Jahres 2007 und gab eine kleine Vorschau auf das Jahr 2008. Weiters bedankte er sich noch bei allen, die den Verein tatkräftig oder finanziell unterstützten, insbesondere bei der Gemeinde und den beiden Ortsparteien ÖVP und SPÖ.

Im sportlichen Bereich wurde auch wieder einiges unternommen. Es wurde an insgesamt 16 Fußballspielen oder Turnieren teilgenommen, wo man teilweise recht erfolgreich war. Leider fiel das Torverhältnis mit 50 : 51 um ein Tor negativ aus, was aber für die neue Saison nur noch mehr Ansporn ist.

Zum Abschluss seines Berichtes hielt der Obmann noch fest, dass bei 8 Veranstaltungen und 16 Fußballterminen der FSV ca. jede 2. Woche aktiv war.

Der Bericht unseres Kassiers Norbert Völkl war der 4. Tagesordnungspunkt. Da die Kassa geprüft und für in Ordnung befunden wurde, wurde der Kassier einstimmig entlastet.

Als 5. Tagesordnungspunkt gab es Neuwahlen. Heuer gab es einige Veränderungen im Wahlvorschlag. Unser langjähriger Kassier Norbert Völkl trat in die zweite Reihe zurück und seine bisherige Stellvertreterin Anneliese Müllner übernahm den Posten und Josef Wallner kandierte aus Zeitgründen nicht mehr.

Obmann Franz Brunthaler bat GGR Heinz Grün um die Übernahme der Wahlleitung. Dieser verlas den Wahlvorschlag. Alle nominierten Personen wurden einstimmig gewählt und nahmen ihre Wahl auch an.

Zum Abschluss gab es noch einen Diavortrag von Hr. Karl Wallner über die Besteigung des 5.165 Meter hohen Berges Ararat in der Osttürkei nahe der Grenze zum Iran. Danach wurde noch über die Durchführung der Fanmeile während der EURO 2008 diskutiert.

 
nach oben

     
 
ÖVP SPENDET TRAININGSLEIBCHEN
 
 


vlnr.: Wolfgang Janik, Labg. Dr. Martin Michalitsch, ÖVP-Obmann GR Walter Pernikl, Hanna Peyerl, Yara Peyerl

 
 

 
Die ÖVP Niederösterreich spendete 30 Stk. Trainingsleibchen für den FSV Nußdorf. Die T-Shirts wurden am 29.2.2008 durch Hr. Labg. Dr. Martin Michalitsch gemeinsam mit ÖVP-Gemeindeparteiobmann Walter Pernikl an unseren Schriftführer-Stv. Wolfgang Janik im Heurigenlokal Auer in Theyern übergeben. Der FSV Nußdorf bedankt sich recht herzlich dafür.

 
nach oben

     
 
KINDERMASKENBALL
 
 

Am Sonntag, den 3.2.2008 starteten wir mit dem Kindermaskenball in das neue Veranstaltungsjahr. Unsere FSV-Damen, geleitet von Anneliese Müllner, sorgten für eine perfekte Organisation. Am Vortag wurde die Turnhalle wunderschön dekoriert. Für die Tombola konnten wieder ca. 180 wunderschöne Sachpreise zusammengestellt werden.

Bereits ab 13.00 Uhr kamen dann am Sonntag die ersten Gäste, obwohl der offizelle Start erst um 14.00 Uhr war. Da war der Saal bereits bis zum letzten Platz gefüllt und es mussten noch zusätzliche Tische aufgestellt werden.

"DJ Maxi" Holzheu sorgte für den musikalischen Rahmen. Für die Unterhaltung der Kinder gab es jede Menge Spiele. Es gab eine Malwand, eine Spielecke zum Hüpfen, Rutschen und Klettern, Geschicklichkeitsspiele wie Jonglieren, Zielwerfen oder einem Elefanten mit verbundenen Augen den Schwanz ankleben. Dazu gab es noch 2 Wettbewerbe. Einmal musste in einer mit Luftballons gefüllten Kiste ein Überaschungsei gefunden werden. Beim zweiten Spiel mussten ein paar Smarties mit einem Strohhalm angesaugt und von einem Becher in einen anderen transportiert werden. Hier gab es für jedes Kind als Belohnung einen Krapfen, die von der SPÖ Nußdorf gespendet wurden.

Für Speis und Trank war ebenfalls bestens gesorgt. Es gab Aufstrichbrote, Toast, und Frankfurter sowie Kaffee und selbst gemachte Mehlspeisen der FSV-Damen. Gegen den Durst gab´s Limonade, Bier und Wein vom Winzerhof Müllner.

Die Tombola-Lose waren auch diesmal wieder sehr rasch vergriffen. Als die Ausgabestelle öffnete gab es ein grosses Gedränge, da die Kinder schon neugierig auf ihren Gewinn waren. Herzlichen Dank an die Gemeindebevölkerung für die zahlreichen Sach- und Geldspenden für die Tombola. Vielen Dank auch an die SPÖ Nußdorf für die großzügige Krapfenspende und an die ÖVP Nußdorf, die für jedes Kind eine CD mit Kinderliedern und die Überaschungseier spendete.

Wir möchten uns auch bei den Besuchern für ihr Kommen bedanken und für die Einhaltung des Rauchverbotes im Gebäude. Vielen Dank auch noch an unsere freiwilligen Helfer, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre.

 
 
 
 
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben