DAS JAHR 2009  
     
 
BOCKBIERANSTICH
 
 

 

Am 20. November lud der FSV Nußdorf zum Bockbieranstich auf die Kegelbahn. Unter den zahlreich erschienen Gästen konnten Obmann Franz Brunthaler und "Loambudl-Chef" Christian Luef auch Bgm. Heinz Konrath, Vzbgm. Karl Egelseer sowie die Gemeinderäte Heinz Grün, Thomas Nemec, Walter Pernikl, Karl Priesching und Leopold Schinnerl begrüßen. Den Bockbieranstich nahm der Obmann der ÖVP Nußdorf GGR Walter Pernikl, assistiert von Carina Rist, vor.

Für das leibliche Wohl sorgte der FSV mit Weißwurst, Frankfurter, Debreziner und Laugenbrezeln. Ein edler Tropfen Jungwein des Neowinzers Thomas Steiner durfte nicht fehlen. Den zahlreichen Besuchern schmeckte es sehr gut.

 
 
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
ABSCHLUSSSPIEL
 
 

Am 15. November wurde das traditionelle Abschlussspiel im Nußdorfer Alpenstadion ausgetragen. Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich 21 Spieler auf dem Spielfeld ein, um für das köstliche Kesselgulasch genügend Kalorien zu verbrennen. Lutschi und Ali legten sich wieder mächtig ins Zeug und verwöhnten alle Hungrigen. Das Spiel endete mit 5:2 für die Mannschaft in den Raika-Dressen. Der Verein bedankt sich bei allen Spielern für das zahlreiche Erscheinen während der gesamten Saison.

 
 
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
ERNEUERUNG DES KEGELBAHNDACHES
 
 

Am 16. und 17. Oktober gingen wir daran, das Dach der Kegelbahn zu reparieren. Dies war notwendig geworden, da im Laufe der Jahre Efeu über und unter das Dach gewachsen war und dabei einige Schäden anrichtete. Dadurch regnete es an einigen Stellen ein.

Der gesamte Efeubewuchs wurde entfernt. Das Dach über dem Eingangsbereich wurde komplett abgedeckt, verbrettert und mit Dachpappe wetterfest gemacht. Am anderen Ende der Kegelbahn musste der Dachstuhl ausgebessert und der Teil neu eingedeckt werden. Dazwischen wurden die kaputten Dachziegel ausgetauscht.

Für die Arbeiten stellten sich die FSV-Mitglieder Franz Brunthaler, Christian Luef, Christian Zederbauer, Helmut Scharl, Hannes Müllner, Mario Winterleitner, Walter Alfons, Josef Wallner und Gerhard Madler zu Verfügung. Durch die zahlreichen Helfer gingen die Arbeiten sehr zügig voran und konnten bereits am Samstag Nachmittag abgeschlossen werden.

 
 
Vielen Dank an die Gemeinde Nußdorf/Traisen, die die Bretter zu Verfügung stellte, und an alle Helfer.
 
 
nach oben

     
 
STURMFEST
 
 

Am 20.September lud der FSV Nußdorf zum Sturmfest ins Alpenstadion.

Das herrliche Herbstwetter lockte viele Besucher auf unsere wunderschöne Sportanlage. Und sie ließen sich dabei unsere Spezialitäten wie Sturm, Geselchtes, Sauerkraut, Erdäpfel, Würstel und Koteletts recht schmecken. Kaffee und Kuchen durften ebenfalls nicht fehlen.

Unter den zahlreichen Gästen konnten wir auch Vzbgm. Karl Egelseer, GGr Heinz Grün, GGr Walter Pernikl, Gr Erich Schrefl, Gr Helmut Scharl, den Obmann des SC Hollenburg Rudolf Grundhammer, den Obmann des SC Getzersdorf Karl Peyerl sowie unseren Ehrenobmann Franz Zederbauer begrüßen.

 
 
 
 


Als Rahmenprogramm gab es auch dieses Jahr ein Fußballturnier. Neben den Mannschaften aus der Gemeinde - FSV Nußdorf und Franzhausen, - nahmen noch die Team´s Ballschweine Reidling, Lewinger Hurnauser (Gemeindlebarn), ATP Wölbling und Fa. Egger teil. Für die Einhaltung der Spielregeln sorgte unser Schiedrichter Hr. Nakladal Eduard aus Traismauer. Das Turnier begann um 11.00 Uhr und nach 15 Spielen, die mit viel Ehrgeiz aber sehr fair geführt wurden stand das Endergebnis fest.

 
 
  1. Franzhausen
  2. Ballschweine Reidling
  3. FSV Nußdorf
  4. Fa. Egger
  5. ATP Wölbling
  6. Lewinger Hurnauser

Den Matchball spendete die Fa. BENDA-LUTZ aus Franzhausen. Der Ankick wurde von Hr. Dir. Martin Lutz vorgenommen.
Der FSV bedankt sich recht herzlich dafür.
 
 


Die Pokale für das Fussballturnier wurden von Hr. Franz Grün gespendet, wofür wir uns recht herzlich bedanken. Weiters vielen an die Familie Müllner aus Neusiedl für die Spende des Sturms, and die Familie Moser aus Nußdorf für die Spende der Kartoffeln, an alle freiwilligen Helfer in der Küche und Ausschank und an die FSV-Damen für die köstlichen Mehlspeisen.

 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
HOCHZEIT DES JAHRES
 
 
 
     
 

Am 22.8.2009 gaben sich Josef Wallner und Heidi Almer das Ja-Wort im Schloss Traismauer. Der FSV Nußdorf wünscht alles Gute auf den gemeinsamen Lebensweg.

 
nach oben

     
 
RAIFFEISENBANK TRAISMAUER SPENDET DRESSEN
 
 

 
 

 
Die Raiffeisenbank Traismauer spendete bereits im Herbst 2008 eine Garnitur Dressen. Die ofizielle Übergabe erfolgte am 12.6. beim Spiel gegen Hofstetten. Der FSV Nußdorf bedankt sich nochmals recht herzlich für die großzügige Unterstützung.

 
nach oben

     
 
PFINGSTWEINKOST
 
 
Die Pfingstweinkost, ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender des FSV, fand vom 30.Mai bis 1.Juni statt. Nachdem im vorigen Jahr herrliches Wetter war gab es heuer wieder einmal Regen und Kälte. Lediglich am Pfingstmontag war es schön. Die wenigen Besucher am Samstag und Sonntag waren aber sehr wetterfest und hielten bis in die frühen Morgenstunden die Stellung bei unserem Stand.
 
     
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
50. GEBURTSTAG VON CHRISTIAN LUEF
 
 

Unser langjähriges Vereinsmitglied Christian "Lutschi" Luef feierte am 16.Mai 2009 seinen 50. Geburtstag.
Treffpunkt war das Alpenstadion, wo ein Match der "FSV-Legenden" gegen eine Auswahl etwas jüngerer Spieler ausgetragen wurde. Das gemütliche Beisammensein fand danach auf der Kegelbahn statt.

Lutschi begann seine FSV-Karriere im Jahr 1984 als Tormann und war auch immer zur Stelle, wenn es wo anzupacken galt. Nach dem Ende der aktiven Fußballerzeit widmete er sich ganz den organisatorischen Dingen im Verein. Unser Lutschi wurde zum Veranstaltungsprofi. Einige Feste, wie der Bockbieranstich oder das Schmankerlfest, entstammen seinen Ideen. So nebenbei betreute er auch noch die Kegelbahn und betätigt sich gemeinsam mit Franz Zederbauer als Platzwart im Alpenstadion.
Lutschi ist auch schon einige Zeit im Vereinsvorstand tätig, anfangs als Obmann-Stellvertreter.Derzeit ist er Schriftführer.

Der FSV Nussdorf bedankt sich für die vielen Stunden die er dem Verein geopfert hat und wünscht viel Glück und Gesundheit und noch viele schöne Stunden beim FSV.
 

 
   
     
 
 
 
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
SCHLOSSKLANG
 
 

Der Verein "KULT:KUNST" aus Traismauer veranstaltete am 30.April ein Open Air Event mit einigen Live-Bands und DJ´s im Schlossgarten. Die Organisation sollte ähnlich sein wie bei der Castlemania und so wurden alle ortsansässigen Vereine eingeladen mitzuwirken.

Der FSV Nußdorf richtete seinen Stand in der Ausschank des Schlossgartens ein und bewirtete die Gäste mit Leberkäsesemmel, Kartoffelspiralen und Getränken. Leider war der Besucherzustrom eher dürftig, auch wegen des kühlen Wetters.

 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
BENEFIZSPIEL DES FC UNION TRAISMAUER
 
 

 

Am Sonntag, den 26.4.2009 stellten wir unser Alpenstadion für eine Benefizveranstaltung des FC UNION TRAISMAUER zur Verfügung. Im Rahmen dieser Veranstaltung gab es ein Fussballspiel zwischen dem FC Union Traismauer und den österr. Sportjournalisten, welches 1 : 7 endete.

Für die Bewirtung der Gäste sorgte der Samariterbund Traismauer. Der Reinerlös ging an den Verein Samariterbund Traismauer.

 

Einen ausführlichen Bericht und weitere Fotos gibt es auf der Homepage des

FC UNION TRAISMAUER

 
nach oben

     
 
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
 
 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 17.4.2009 im Gasthaus Spannagl. Unser Obmann Franz Brunthaler eröffnete die Versammlung um 20.00 Uhr. Er begrüßte alle anwesenden Personen insbesondere Bgm. Heinz Konrath sowie die Gemeinderäte Heinz Grün und Thomas Nemec und Scharl Helmut.

Punkt 2 der Tagesordnung war der Bericht des Schriftführers Christian Luef, der das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung vortrug.

Als 3. Tagesordnungspunkt gab es den Bericht unseres Obmannes. Zuerst kam der Rückblick auf die Aktivitäten und Veranstaltungen des Jahres 2008, danach eine kleine Vorschau auf das Jahr 2009.

Im sportlichen Bereich wurde auch wieder einiges unternommen. Es wurde an insgesamt 16 Fußballspielen oder Turnieren teilgenommen, wo man teilweise recht erfolgreich war. Aber auch heuer schafften wir mit 82 : 83 kein positives Torverhältnis. Trotzdem waren die Leistungen in der abgelaufenen Saison durchaus positiv.

Zum Abschluss seiner Rede bedankte sich unser Obmann noch bei allen, die den Verein tatkräftig oder finanziell unterstützten, insbesondere bei der Gemeinde und den beiden Ortsparteien ÖVP und SPÖ. Außerdem er noch fest, dass der FSV Nußdorf im Jahr 2008 einmal mehr sehr aktiv war. Bei 9 Veranstaltungen und 16 Fußballterminen wurde jede 2. Woche etwas unternommen wurde.

Der Bericht unseres Kassierin Anneliese Müllner viel heuer sehr positiv aus. Da die Kassa geprüft und für in Ordnung befunden wurde, wurde die Kassierin einstimmig entlastet.

Beim letzten Tagesordnungspunkt - Allfälliges - kam der Ankauf eines neuen Rasenmähertraktors zur Sprache. Dies wurde notwendig, da das alte Gerät bereits sehr reparaturanfällig geworden war. Um ca. 21.00 Uhr schloss der Obmann Franz Brunthaler offiziell die Versammlung.

 
nach oben

     
 
KINDERMASKENBALL
 
 

 

Am Sonntag, den 22.2.2009 luden die FSV-Damen zum Kindermaskenball in die Turnhalle. Sie organisierten diesen wieder in gewohnter Perfektion. Am Vortag wurde die Turnhalle bereits wunderschön dekoriert.

Für den musikalischen Rahmen war unser "DJ Maxi" Holzheu zuständig. Er kam mit jeder Menge Hits und Kinderliedern im Gepäck und sorgte so für viel Schwung und gute Laune. Auch diverse Spiele und Unterhaltungsmöglichkeiten waren vorbereitet worden. Es gab eine Malwand, eine Spielecke zum Hüpfen, Rutschen und Klettern, Geschicklichkeitsspiele wie Jonglieren, Zielwerfen oder Dinge ertasten. Dazu gab es noch 2 Wettbewerbe. Einmal musste in einer mit Luftballons gefüllten Kiste ein Überaschungsei gefunden werden. Beim zweiten Spiel mussten ein paar Smarties mit einem Strohhalm angesaugt und von einem Becher in einen anderen transportiert werden. Hier gab es für jedes Kind als Belohnung einen Krapfen, die von der SPÖ Nußdorf gespendet wurden.

 

Mit Aufstrichbroten, Frankfurter sowie Kaffee und selbst gemachten Mehlspeisen sorgten die FSV-Damen für das leibliche Wohl. Gegen den Durst gab´s Limonade, Bier und Wein vom Winzerhof Müllner.

Die ca. 170 Tombola-Lose waren sehr begehrt und daher rasch ausverkauft. Die Kinder waren schon neugierig auf ihren Gewinn. Daher gab es nach der Öffnung an der Ausgabestelle ein großes Gedränge. Herzlichen Dank an die Gemeindebevölkerung für die zahlreichen Sach- und Geldspenden für die Tombola. Vielen Dank auch an die SPÖ Nußdorf für die großzügige Krapfenspende und an die ÖVP Nußdorf, die für jedes Kind ein Überaschungsei spendete.

Wir möchten uns auch bei den Besuchern für ihr Kommen bedanken und für die Einhaltung des Rauchverbotes im Gebäude. Vielen Dank auch noch an unsere freiwilligen Helfer, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre.

 
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben