DAS JAHR 2011  
     
 
WEIHNACHTSFEIER
 
 

 

Die Weihnachtsfeier fand am 10. Dezember in Gewölbekeller des neuen Gemeindezentrums statt. Beim Eingang wurden die Gäste bereits mit Glühwein und heißen Maroni empfangen. Für das leibliche Wohl der FSV-Mitglieder sorgte die Fam. Groiss, die uns mit Schweinsbraten, Stelze, gebackenem Allerlei und Käseauflauf aus der Küche ihres Schmankerlheurigens verköstigte.

Obmann Franz Brunthaler berichtete in seiner Rede über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr und verlas einige Statistiken zu den Fußballspielen. Er bedankte sich auch bei den vielen Helfern für die tatkräftige Unterstützung im abgelaufenen Jahr, vor allem bei Doris Brunthaler für das Waschen der Dressen sowie Christian Luef und Franz Zederbauer für die laufende Pflege des Fußballplatzes.

 
 
 
 
nach oben

     
 
BOCKBIERANSTICH
 
 

Am 26. November fand der Bockbieranstich erstmalig in den Räumlichkeiten des neu adaptierten Kellergewölbes des Nußdorfer Gemeindezentrums statt, welches sich als idealer Veranstaltungsort für dieses Event herausstellte. Die zahlreichen Besucher waren vom Ambiente ebenfalls angetan.

Den Fassanstich nahm der 25-jährige Martin Kremser, Mitglied des Judo-Nationalteams, unter Assistenz von Jessica Scharl vor. Martin belegte schon einige Male in seiner Karriere den 3. Platz der österreichischen Staatsmeisterschaft im Herreneinzel und dieses Jahr gelang ihm der 5. Platz bei der Europameisterschaft in Wien.

Christian Luef kümmerte sich um die Zubereitung der Speisen. Passend zum Bockbier wurde die traditionelle Weißwurst samt Laugenbrezen, aber auch Frankfurter und Debreziner serviert.

 
 
 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
ABSCHLUSSSPIEL
 
 

Am 6. November wurde das traditionelle Abschlussspiel im Nußdorfer Alpenstadion ausgetragen. Bei strahlendem Sonnenschein konnte ein sehr ausgeglichenes Match ausgetragen werden, das die Junioren schlussendlich 3 : 1 für sich entscheiden konnten.

Im Anschluss daran lud Karl Brodesser zur Feier seines 50. Geburtstages zur Gulaschsuppe ein. Chefkoch Christian Luef tobte sich wieder einmal gewaltig am Lagerfeuer aus und zauberte ein vorzügliches Mittagsmahl für alle herbei. Hervorragende Mehlspeisen von Vroni Brodesser durften natürlich auch nicht fehlen.

 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
50. GEBURTSTAG VON FRANZ WALLNER
 
 

 
 

Am 2. November lud Franz Wallner beim letzten Training im Freien anlässlich seines 50. Geburtstages zu einer kleinen Jause. Der FSV Nußdorf gratuliert recht herzlich.

 
nach oben

     
 
STURMFEST
 
 

Am 25. September lud der FSV Nußdorf zum Sturmfest ins Alpenstadion.

Heuer konnten wir wegen des außergewöhnlich traumhaften Wetters wieder zahlreiche Gäste be-grüßen, die sich unsere Spezialitäten wie Sturm, Geselchtes, Sauerkraut, Erdäpfel, Würstel und Koteletts recht schmecken ließen. Kaffee und Kuchen durften ebenfalls nicht fehlen.

Das Fußballturnier begann um 13 Uhr. Die vier Mannschaften gaben ihr Bestes. Der Schiedsrichter Hr. Nakladal aus Traismauer war wie immer ein umsichtiger Spielleiter.

Das Endergebnis fiel folgendermaßen aus:

1. FSV Nußdorf
2. Fa. Hauer, Statzendorf
3. Landjugend Reichersdorf
4. Franzhausen

 
 

In der Mannschaft aus Franzhausen spielten mit Yara Peyerl und Katja Erber auch zwei sehr motivierte Mädchen mit, die auch bei der Damenfussballmannschaft des SV Furth engagiert sind.

Abschließend möchten wir uns noch bei den freiwilligen Helfern in der Küche und Ausschank und den FSV-Damen und Spenderinnen für die köstlichen Mehlspeisen bedanken, sowie beim Weingut Wolfgang Müllner für die großzügige Sturmspende.

 
 
 
 
Hier gibts weitere Fotos
 
nach oben

     
 
50. GEBURTSTAG VON KARL BRODESSER
 
 

 
 

Karl Brodesser feierte am 19.September den 50. Geburtstag. Beim Abschlussspiel gratulierten alle Anwesenden und Obmann Franz Brunthaler überreichte wie üblich eine Magnumflasche Wein.

 
nach oben

     
 
40. GEBURTSTAG VON IRENE HUBER
 
 

 
 

Am 19. August feierte Irene Huber ihren 40. Geburtstag. Obmann Franz Brunthaler gratulierte ihr im Namen des FSV und überreichte die obligate Magnumflasche Wein.

 
nach oben

     
 
HOCHZEIT VON CLAUDIA STAUD UND GERHARD MADLER
 
 

 
 

Am 2. Juli heirateten Claudia Staud und Gerhard Madler im Schloss Traismauer. Der FSV war mit einer kleinen Abordnung zur Stelle und wünscht alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg.

 
nach oben

     
 
PFINGSTWEINKOST
 
 

 

Die Pfingstweinkost 2011 fand vom 11.-13. Juni statt. Da der neue Stand mit großem Partyzelt im Vorjahr beim Publikum sehr gut ankam, entschlossen wir uns, ihn wieder in dieser Form aufzubauen. Das große Partyzelt bot vielen Gästen Schutz vor der eisigen Kälte in den Nachtstunden. All jene, die trotzdem noch froren, versuchten, sich bis in die Morgenstunden von innen aufzuwärmen.

Vielen Dank an alle Helfer, die beim Auf- und Abbau helfen und auch an all jene, die ihren Bardienst immer gewissenhaft absolvieren.

 
 
 
 
 
nach oben

     
 
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
 
 

Die 29. Jahreshauptversammlung fand am 8.4.2011 im Gasthaus Spannagl statt. Um 20.00 Uhr er-öffnete Obmann Franz Brunthaler die Versammlung und begrüßte alle anwesenden Personen insbe-sondere Bgm. Heinz Konrath.

Der Schriftführer Christian Luef verlas das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung.

Darauf folgte der Rückblick des Obmannes auf die Veranstaltungen im Jahr 2010 und anschließend eine Vorschau auf das Jahr 2011. Weiters bedankte er sich bei allen, die den Verein tatkräftig oder finanziell unterstützten, insbesondere bei der Gemeinde und den beiden Ortsparteien ÖVP und SPÖ.

Ein kurzer Überblick über die fußballerischen Aktivitäten ergab eine Teilnahme an insgesamt 10 Fußballspielen oder Turnieren. Im abgelaufenen Jahr konnte ein positives Torverhältnis von 87 : 70 erzielt werden.

Die Kassierin Anneliese Müllner gab einen kurzen Überblick über die finanziellen Ergebnisse der einzelnen Veranstaltungen und über den aktuellen Kassastand. Da die Kassa geprüft und für in Ordnung befunden wurde, konnte die Kassierin einstimmig entlastet werden.

Zum Abschluss wurde ein Film, aufgenommen anlässlich des 40. Geburtstages von Martin Herdlinger gezeigt. Martin musste ein Formel 1 Rennen in einem selbstgebastelten Go-Kart absol-vieren. Obmann Franz Brunthaler fungierte als Moderator, Christian Luef stand dem Jubilar als Boxenluder anschmiegsam zur Seite. Die gesamte Formel 1 - Crew, bestehend aus Wolfgang Janik, Manfred Winterleitner, Franz Zederbauer sowie Josef und Franz Wallner, hatte alle Hände voll zu tun, um die Rennstrecke befahrbar zu machen, da diese aufgrund der tiefen Wintertemperaturen teilweise gefroren war. Die perfekte Vorführung versetzte jeden Zuschauer in schallendes Gelächter.

Um ca. 21.30 Uhr schloss der Obmann Franz Brunthaler offiziell die Versammlung.

 
nach oben